VERANSTALTUNGSTIPPS

Aktuelle Veranstaltungstipps

Gerne weise ich kurzfristig auf zwei Veranstaltungen hin, bei denen ich konzeptionell mitwirke. Bei beiden Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze.

  1. Zwischen Gewinn und Gewissen. Heute ein ehrbarer Kaufmann sein. Führungsverantwortung in einem Betrieb zu übernehmen, bedeutet Handlungsalternativen abzuwägen und Entscheidungen zu treffen. Unternehmerischer Erfolg und das Tragen von Verantwortung müssen mit ehrbarem und fairem Verhalten in Einklang gebracht werden? Dabei entstehen nicht selten Situationen, die ein eindeutiges Richtig oder Falsch unmöglich machen. Das Ziel des Themenabends am 2. Dezember 2015 bei der IHK Stuttgart ist die Diskussion und Reflexion typischer Dilemma-Situationen aus dem unternehmerischen Alltag der Teilnehmer/-innen. Details zur Einladung und Anmeldung oder online.
  1. Forum Flüchtlinge & Arbeit. Begleitung von Flüchtlingen auf ihrem Weg in die deutsche Arbeitswelt. Seit einigen Monaten arbeiten wir im bku an einem Konzept, wie junge Flüchtlinge in Praktika und Ausbildungsverhältnisse gebracht werden können. Eine enge Kooperation gibt es, neben der Caritas, mit dem GARP Bildungszentrum in Plochingen. Die Zusammenarbeit mit weiteren Partnern, beispielsweise der IHK Region Stuttgart oder Verbänden der Diözese Rottenburg-Stuttgart, entsteht gerade. Am Abend des 3. Dezember 2015 wollen wir in der Flüchtlingsunterkunft der Caritas Stuttgart unser Modell-Konzept und konkrete Maßnahmen vorstellen. Zusätzlich geht es um Kontakte und Ideen, Praktikumsmöglichkeiten anzubieten, um die Begleitung von Flüchtlingen auf ihrem Weg in die fremde deutsche Arbeitswelt und um manches mehr, was wir heute noch gar nicht so ganz absehen. Details zur Einladung und Anmeldung.

Ich würde mich freuen, Sie bei einem dieser beiden Abende begrüßen zu dürfen!

Mit herzlichem Gruß

Stephan Teuber

Die eigene Identität – Ansätze aus dem Kongo kennenlernen

Über kongolesische und deutsche Freunde habe ich die Initiative „Budikadidi“ (d.h. Schule der Selbstständigkeit) in der Diözese Luebo im Süden des Kongo kennengelernt. Die Idee dieses Bildungsprojektes: über das Kennenlernen der eigenen Wurzeln, die eigene Identität entfalten und von diesem Zentrum aus das persönliche, kommunale und wirtschaftliche Umfeld aktiv gestalten.

Heilung Bildung Identität

Heilung Bildung Identität

Das Thema, aus welchen Wurzeln wir leben und arbeiten, ist auch in Deutschland ein Lernfeld. Gemeinsam mit dem kongolesisch-deutschen Freundeskreis veranstalten wir hierzu eine Tagung (s. Pressemitteilung) mit dem Ziel: Austausch und gegenseitiges Lernen. Im Gegensatz zur der häufig geübten Mentalität, dass nur „die Europäer“ „den Afrikanern“ etwas zu geben hätten, wollen wir bei dieser Tagung ermöglichen, in einer Haltung des voneinander Lernens, der Hörens, der Achtung und des Respekts die Anregungen aus dem Kongo auf uns wirken zu lassen und für die Entwicklung unserer Identität hier in Deutschland zu nutzen. Sie wird von der Universität Tübingen, Katholisch-Theologische Fakultät, in Kooperation mit der Kirchengemeinden St. Johannes in Tübingen und der Kirchengemeinde Gärtringen, veranstaltet.

 

Titel:            Heilung  – Bildung – Identität

Termin:         13. und 14. November 2015

Orte:             Kath.-Theol. Fakultät, Universität Tübingen, und Gemeindezentrum St. Johannes, Tübingen

Impulsgeber/innen: ca. 15 Gäste (Bischöfe, katholische Theologen, Lehrer/-innen, Erzieher/-innen, Heilerinnen aus dem Kongo/mit kongolesischer Herkunft)

 

Ich bin gespannt, welche Begegnungen und Diskussionen sich im November ergeben werden. Weitere Details unter www.budikadidi.com. Herzliche Einladung nach Tübingen! Hier der Flyer Heilung – Bildung – Identität zum Download.

Four-to-One-Coaching

Unsere Kollegin Doris Breuer-Stern führt im Coaching ein interessantes Format durch, auf das wir gerne hinweisen. Beim 4-to-1-Coaching stehen Ihnen vier Coaches jeweils eine Stunde für Ihr Anliegen zur Verfügung.

Im Mittelpunkt dieses Workshops steht ein offenes, entschleunigtes – und dennoch gleichzeitig strukturiertes – Lern-Design. Es finden regelmäßige Dialogrunden statt, um den Lernstand zu reflektieren und eigene (Gestaltungs-)Wünsche aktiv einzubringen.

Wenn Sie Interesse daran haben, unterschiedliche Coaches und Coachingstile am eigenen Leib zu erfahren, finden Sie weitere Informationen und das Anmeldeformular unter 4-to-1-Coaching.

Datum: 11.04., 11.06., 11.09. oder 11.12.2015
Veranstaltungsort: Stern-Seminarhaus, Eichendorffweg 1, 48734 Reken
Beginn: 9.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr

„Was ändere(te) sich – was bleibt?“

Die BKU-Frühjahrstagung in Speyer lädt zum Austausch mit jungen und lebenserfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern aus gewinnorientierten und nichtgewinnorientierten Unternehmen. Gemeinsam wird folgenden Fragen nachgehen:

  • Was leitet mich als Unternehmer/-in?
  • Wo liegen oder lagen für mich die größten Herausforderungen?
  • Was können wir voneinander lernen?
  • Wie vermittle ich, dass wir nicht nur einen „Job“ machen, sondern in unserem Tun auch Sinn stiften?
  • (Wie) Kann ich das, was mich im Innersten antreibt, an meine „(Führungs)Mannschaft“ weitergeben?

Zu dieser guten Mischung zwischen Impulsen aus unterschiedlichsten Unternehmerperspektiven, der Reflektion mit Unternehmern/-innen im BKU und den Impulsgebern/-innen und dem Austausch persönlicher Erfahrungen laden ich Sie sehr herzlich auch in diesem Jahr wieder zu unserer Frühjahrstagung nach Speyer ein.

Weitere Informationen unter BKU-Frühjahrstagung in Speyer.

Datum: 13. und 14. März 2015
Veranstaltungsort: Hotel Domhof, Bauhof 3, 67346 Speyer
Beginn: Tag 1: 14:00 Uhr, Tag 2: 8:30 Uhr
Ende: Tag 1: 19.30 Uhr, Tag 2: 13:30 Uhr

Lean Office Seminar des Forum Instituts für Management in Frankfurt

Daniella Fornell, Personalleiterin der Konradin Mediengruppe, und unser Berater Stephan Teuber sind Referenten des Seminars “Lean Office in der Personalabteilung – Optimierungspotenziale zur Effizienzsteigerung im HR-Bereich” am 24. und 25. Februar 2015 in Frankfurt am Main.

In diesem Seminar werden Sie zunächst für Optimierungspotenziale und Möglichkeiten der Effizienzsteigerung im Ressort Personal sensibilisiert. Sie erfahren, wie Sie durch die Etablierung von HR-Standardprozessen die Wirtschaftlichkeit der Abteilung steigern und dabei gleichzeitig eine hohe Servicequalität und effektive Beratungsleistung sichern.

Sie werden lernen, die Lean Philosophie erfolgreich und nachhaltig im HR-Bereich umzusetzen. Der konkrete Einführungsprozess wird Ihnen anhand von Fallbeispielen, praktischen Übungen und dem Erfahrungsbericht aus einem Lean HR-Office anschaulich vermittelt.

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte des Ressorts Personal.

Weitere Informationen und Anmeldung direkt beim Forum Institut für Management.

Datum: 24. und 25. Februar 2015
Veranstaltungsort: Lindner Hotel & Residence Main Plaza, Walther-von-Cronberg-Platz 1, 60594 Frankfurt am Main
Beginn: Tag 1: 9:00 Uhr, Tag 2: 8:30 Uhr
Ende: Tag 1: 21.00 Uhr, Tag 2: 12:30 Uhr