Durch Burggraben-Strategie zum Wettbewerbsvorteil

Durch Burggraben-Strategie zum Wettbewerbsvorteil

Die Burggraben-Strategie: Bauen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil auf – und verteidigen Sie ihn erfolgreich! Gebundene Ausgabe – 9. März 2017 von Tim Rödiger (Autor)

Die Burggraben-Strategie erläutert, wie ich meinen Wettbewerbsvorteil stabilisiere und strategisch ausbaue.

Tim Rödiger liefert fundiertes Handwerkszeug. In der Kürze liegt die Würze. Ein gutes Strategiebuch! Warum? In der Einführung klärt er, warum ein Burggraben wichtig ist, wie es mit Profit und Wettbewerb aussieht und was unter wirkungsvollen Strategien zu verstehen ist. Insbesondere das Kapitel über die praktisch zahlloschen Bindestrich-Strategien lohnt jede Seite. Ein Schmankerl ist auch die klare Unterscheidung zwischen Strategie und Umsetzung (vgl. S. 50). Auch in meiner Arbeit als Unternehmensberater erlebe ich selten klare Aussagen im Management.

Im Teil II, ab Seite 71 wird es richtig spannend:

  • Aus welchen Quellen kann ich Burggräben gewinnen?
  • Wie kann ich strukturelle Kostenvorteile erwirtschaften?
  • Wie kann ich die Wechselkosten erhöhen?
  • Welche Netzwerkeffekte kann ich wie nutzen?

Nachdem das Prinzipielle damit geklärt ist, geht es im Teil III um die konkrete Frage, wie ich Burggräben baue. Für den schnellen Leser genügt der Blick auf S. 128. Am Beispiel von Apple macht der Autor deutlich, wie stabile und zukunftssichere Burggräben konzipiert sind; anschließend kontrastiert mit dem Negativbeispiel von BlackBerry.

Fazit zum Buch Burggraben-Strategie

Die letzten 20 Seiten sind die Blaupause, für die Entwicklung einer eigenen Burggraben-Strategie. Jetzt heißt es die Ärmel hochzukrempeln und mit der strategischen Arbeit anzufangen. Viel Erfolg!

>> Das Buch können Sie hier bestellen <<

Kommentieren