Praxis der Sinus-Milieus

Praxis der Sinus-Milieus

Hintergrundinformationen zu einem gängigen Zielgruppenmodell

Viele Studien beziehen sich auf die Sinus-Milieus. Was ist genau damit gemeint?

Das Stichwort Sinus-Milieus taucht in unterschiedlichen Kontexten auf. Naturgemäß beim Stichwort Marketing und der Definition von Zielgruppen. Das letzte Mal in einem Gespräch mit einem Freund (Religionspädagoge) zu der Fragestellung, wer sind eigentlich die Zielgruppen, die die Kirchen beim Thema Jugendspiritualität erreichen wollen. Schon alleine die Fotos der Jugendzimmer der unterschiedlichen Milieus öffnen einem die Augen und machen deutlich, warum sich die Kirche häufig so schwertut, diese Jugendlichen zu erreichen.

Für mich Anlass genug, einmal den Grundlagen dieser Milieus auf den Grund zu gehen. Und da ich dies nicht mit einer Vielzahl möglicher Einzelstudien tun wollte, kam mir dieser Band gerade recht. Er nimmt für sich in Anspruch „Informationen über die Sinus-Milieus ´direkt von der Quelle´, aus Sicht der Erfinder, Entwickler und Anwender des Ansatzes“ zu liefern. Mein Fazit vorab: dieses Vorhaben gelingt.

Sinus-Milieus sind trennscharf und aussagekräftig

Im einführenden ersten Teil des Bandes, geht es um die Grundlagen, die Relevanz und die Aussagekraft der Sinus-Milieus. Wichtig dabei, das entscheidende Merkmal sind nicht die Verhaltensweisen der befragten Personen, sondern ihre Werthaltungen. „Die Sinus-Milieus sind Wertecluster, die auf der Basis ähnlicher Grundüberzeugungen und Mentalitäten gebildet werden“ (S. 30). Deshalb erklären sie Verhaltensunterschiede auch besser als Studien mit soziodemografischer Datengrundlage.

Im zweiten Teil geht es um einige fortführende Entwicklungen der Sinus-Milieus. Sei es mit Blick auf andere Länder und Bevölkerungsgruppen. Faszinierend, welche Unterschiede sich durch diese verschiedenen Perspektiven ergeben.

Der dritte Teil illustriert die Anwendungen der Milieus z.B. auf Mobilität, Bildungsforschung, Personalentwicklung, Mediaplanung und natürlich auch Kirchenmarketing und Pastoral 😊.

Ich habe die „Praxis der Sinus-Milieus“ gerne gelesen. Es hilft mir als Leser, die Ergebnisse der darauf aufbauenden Studien, leichter zu verstehen und zu interpretieren. Bei Interesse verfügt das Buch über zahlreiche Literaturhinweise, sodass sich der interessierte Leser leicht in weitere Studien zum Thema vertiefen kann.

>> Bestellen Sie das Buch hier

Kommentieren