Selbstorganisierte Teams führen

Selbstorganisierte Teams führen

Buchbesprechung Rini van Solingen: Der Bienenhirte

Selbstorganisierte Teams führen – vom Schafe hüten zum „Bienen gärtnern“

Ein Roman für Manager und Projektverantwortliche wie man selbstorganisierte Teams führen kann. Den literarischen Anspruch Richtung Roman sollte man niedrig halten, es ist eine klassische Businesserzählung – der Inhalt ist dafür umso prägnanter.

Worum geht es? Klassische Führung, hier mit der Analogie des Schafe hütens beschrieben, versus Führung von selbstorganisierten Teams, hier in der Analogie des Imkers beschrieben.

Beim Schafe hüten verhält es sich einfach und offensichtlich. Der Schäfer und sein Hütehund haben eine klare Idee, die sie mit einer Herde umsetzen. Das Prinzip: Comand and Controll. Beim Imker verhält es sich grundlegend anders. Das wichtigste, die Produktion des Honigs im Bienenstock, ist für den Imker unsichtbar. Er kann nur die Rahmenbedingungen (Standort und Größe des Bienenstocks) beeinflussen. Würde er die Leistung kontrollieren wollen und immer wieder in das Innere des Bienenstocks schauen, würde er die Honigproduktion empfindlich stören.

Spannend auch bei der Figur des Großvaters des Erzählers zu erleben, wie schwierig es ist, den Entwicklungsweg vom Schäfer zum Imker zu gehen.

Fazit

Eine inspirierende Lektüre zur Reflektion der eigenen Führungsaufgabe (Schafe oder Bienen?) und des eigenen Führungsverhaltens (Schafhirte oder Imker?) – zudem sehr leichtgängig zu lesen. Eine klare Empfehlung.

>> Das Buch können Sie hier bestellen <<

Kommentieren