The Heart of Change

The Heart of Change

Real-life Stories how People change their Organizations von John P. Kotter

Sechs Jahre nach dem wegweisenden “Leading Change” schiebt John P. Kotter unter Mitarbeit von Dan S. Cohen das entsprechende Praxishandbuch hinterher: „The Heart of Change: Real-Life stories how people change their organizations“ beschreibt die erfolgreiche Durchführung von Veränderungsprozessen in Unternehmen an Hand seines achtstufigen Prozesses. Das Buch ist entsprechend diesen Stufen in einzelne Kapitel gegliedert.

Im Einzelnen:

1. Veränderungsdruck aufbauen

2. Führungskoalition aufbauen

3. Vision und Strategie des Wandels entwickeln

4. Vision des Wandels kommunizieren

5. Empowerment auf breiter Basis herstellen

6. Kurzfristige Ziele ins Auge fassen

7. Erfolge konsolidieren und weitere Veränderungen ableiten

8. Neue Ansätze in der Kultur verankern

Die gelungene Mischung aus Theorie, praktischer Anwendung und wertvollen Umsetzungstipps macht dieses Buch zu einer spannenden, kurzweiligen und informativen Lektüre: Der eigene Blickwinkel wird geweitet, Offenheit und Mut zu individuellen Lösungen werden geschaffen. Die kurzen Beispiele bieten einen schnellen Überblick über die wichtigen Aspekte jeder Stufe und erlauben dem Leser, die Quintessenz mit der Lektüre weniger Zeilen aufzunehmen. Durch die Vielzahl an Beispielen findet man leicht Parallelen zu eigenen Veränderungsprozessen und Inspiration fürs eigene Vorgehen.

Veränderungsmanager, die Change gerade am eigenen Leib bzw. in der eigenen Firma verspüren, finden vielfältige Übungen: lösungsorientierte Fragenkataloge zur ersten Stufe „Veränderungsdruck aufbauen“ liefern eine gute Richtlinie zur Überprüfung, ob der Veränderungsdruck bereits auf allen Ebenen sichtbar ist und was getan werden kann, um ihn an allen wichtigen Stellen präsent zu machen. Ebenso werden andere Methoden praxisnah vorgestellt, um den Status Quo des eigenen Change Prozesses beurteilen zu können. Das Ende jeden Kapitels bilden prägnant zusammengefasst die Do’s und Don’ts für erfolgreiches Change Management, entwickelt aus den Faziten der vorgestellten Fälle.

Die acht Stufen werden in der Einleitung kurz abgehandelt, der Fokus dieses Buches liegt eindeutig auf ihrer praktischen Anwendung. Für diejenigen Leser, die aus Zeitgründen oder Gewohnheit die Einleitung überspringen, beginnt jedes Kapitel mit einer wirklich knappen Wiederholung der jeweiligen Stufe. Es folgen prägnante Fallbeispiele, die sich ausschließlich auf die wichtigen Aspekte der Stufe konzentrieren. Die Fallbeispiele übersteigen selten zwei Buchseiten und werden direkt im Anschluss vor dem theoretischen Hintergrund analysiert. Die Analyse ist ebenso knapp wie das Beispiel und lenkt die Aufmerksamkeit daher auf das, was Change Manager für einen erfolgreichen Veränderungsprozess beachten müssen. Beispiele und Theorie sind grafisch von einander abgetrennt, was dem Leser eine leichte Orientierung ermöglicht.

Es eignet sich gleichermaßen für Change Manager und für jeden Leser, der interessante Einblicke in die sich schnell drehende Unternehmenswelt sucht. Bleibt noch anzumerken, dass das Buch bis jetzt nur in englischer Sprache erhältlich ist.

>> Bestellen Sie das Buch hier <<

Kommentieren