…und mittags geh ich heim

…und mittags geh ich heim

Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen von Detlef Lohmann

Lohmann verspricht im Untertitel: die völlig andere Art, ein Unternehmen zu führen. Und das gelingt ihm auch. Zumindest, wenn ich sein Werk mit dem Alltag vergleiche, den ich tagtäglichen als Unternehmensberater bei meinen Kunden erlebe. In elf Kapitel stellt er anhand seiner eigenen Erfahrung als Unternehmer an Beispielen aus seinem eigenen Haus (allsafe Jungfalk), den Weg dar, den er selbst gegangen ist. Ausgehend von einem traditionell strukturierten Unternehmen hin zu einem Unternehmen das:

– Konsequent die Kunden im Blick hat (Kapitel 1)

– Ohne klassische Abteilungsstruktur und damit Abteilungsleiter/-innen arbeitet (Kapitel 2)

– Leiharbeiter höher bezahlt als festangestellte Mitarbeiter/-innen (Kapitel 3)

– Den Mitarbeiter/-innen wirklich Entscheidungsspielräume zugesteht (Kapitel 4)

– Fehlproduktion und Schrott auf den Präsentierteller hebt (Kapitel 5)

– Von klassischem Berichtswesen nichts hält (Kapitel 6)

– In dem sich Mitarbeiter/-innen selbst befördern (Kapitel 7)

– Sich Mitarbeiter/-innen wohlfühlen und mit dem Unternehmen wirklich verbunden sind (Kapitel 8)

– Auf Vertrauen setzt und trotzdem bei Fehlverhalten konsequent ist und (Kapitel 9)

– In dem der Chef auch immer wieder zum Mittagessen daheim ist (Kapitel 10).

Das Ganze in einer frischen Schreibe mit einer gesunden Portion Distanz zu sich selbst oder gar Selbstironie. Unbedingt lesenswert! Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt: Das Buch wirkt, als ob sich der Autor das alles selbst ausgedacht hätte. Natürlich ist das nicht so, man erkennt es an den Danksagungen an seine Wegbegleiter. Schade finde ich, dass Lohmann nicht explizit auf die in der Literatur gut nachlesbaren Konzepte verweist, die er ihm Hintergrund benutzt. Dies ist z.B. das Toyota Produktionsprinzip oder auch Lean-Management genannt. M.E. würde diese Nennung dem Autor nicht schaden, nein ganz im Gegenteil! Er ist ein erfrischendes Beispiel, was solche Managementansätze im betrieblichen Alltag für Perspektiven öffnen können und wo diese auch ihre Grenzen haben.

>> Bestellen Sie das Buch hier <<

Kommentieren