Wir sind Chef: Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

Wir sind Chef: Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

von Hermann Arnold

Chef entzaubert – Mitarbeiter empowert

Der Autor hat es selbst ausprobiert: Wie ist es, wenn ich mich als Chef überflüssig mache und Mitarbeiter wirklich in die Verantwortung nehme und ihnen den entsprechenden Gestaltungsspielraum komplett eröffne? Seine Antwort:
In der aktuellen Situation (Industrie 4.0, Komplexität der Organisationen, Dilemma des Managements und Kompetenz der Mitarbeiter/innean…) ist es für den Chef nur konsequent. Das „Betriebssystem“ von Unternehmen und Organisationen muss sich radikal ändern, um mit der Dynamik, in der sich die Rahmenbedingungen für diese verändern, Schritt halten zu können.

Hermann Arnold beschreibt auf den ersten 70 Seiten die aktuellen Missstände in Unternehmen, welche Sichtweisen man darauf einnehmen kann und liefert zudem passende Erklärungsmuster. Die Konsequenz daraus folgt auf den nächsten 30 Seiten: Es braucht ein Betriebssystem für Unternehmen, das eine Selbstorganisation ermöglicht!

Auf den nun folgenden gut 200 Seiten wird es für den Praktiker richtig spannend.
Der Autor beschreibt eine umfangreiche Fülle von Anregungen, Checklisten, Tipps und Techniken, wie Selbstorganisation unterstützt, gefördert und sogar provoziert werden kann.

Z.T. sind die einzelnen Elemente bereits bekannt. Dem Autor gelingt es jedoch ein Ablaufarrangement, in dem sich diese, in Bezug auf das Ziel Selbstorganisation, wunderbar einordnen. Dabei lässt er auch schwierige Passagen, wie z.B. die Rolle des Betriebsrates, nicht aus. “Dieser könnte ja in Gefahr stehen, überflüssig zu werden.“
Stattdessen schlägt Arnold vor, sich als Betriebsrat stärker an dem Arbeitsstil von Nichtregierungsorganisationen zu orientieren, sozusagen Mitbestimmung 2.0.

Direkt umsetzbar sind die gut ausgearbeiteten Arbeitshilfen auf den letzten knapp 30 Seiten. Und zum Weiterlesen das gut ausgewählte Literaturverzeichnis. Und für alle, die noch weiter gehen wollen, empfehle ich diesen Link von Haufe und dieses Video:

>> Das Buch können Sie hier bestellen <<

Kommentieren