PRESSESPIEGEL

15. DEZEMBER 2008

Newsletter Simplify your business

Die Geheimnisse einfacher Unternehmensführung

Sie kursieren in Seminaren und an Unternehmerstammtischen: Weisheiten wie „Stimmt die Stimmung im Betrieb, dann ist auch das Ergebnis gut“. Doch halten diese Behauptungen einer Überprüfung stand? Um die Geheimnisse einfacher Unternehmensführung und einer besseren Mitarbeitermotivation aufzudecken, wurde der Fachbeitrag von Stephan Teuber mit dem Thema „Die 7 Irrtümer der Mitarbeitermotivation“ im „persönliche Beratungsdienst für Chefs“, dem „symplify your business“, veröffentlicht.

8. DEZEMBER 2008

ManagerSeminare

Finanzkrise gleich Weiterbildungskrise?

Schnelle und effiziente Weiterbildung für konkrete Problemstellungen – diese Forderung wird auch zu einer steigenden Nachfrage nach einer individuellen Betreuungsform wie etwa dem Coaching führen, meint Stephan Teuber. An Bedeutung verlieren werden seiner Meinung nach offene Seminare.

20. OKTOBER 2008

Podcast Notizbuch Bayern 2

Psychoterror im Betrieb – Wenn Mobbing krank macht

Wenn der berufliche Aufstieg ins Stocken kommt, wenn persönliche Schwierigkeiten mit Kollegen sich häufen, dann fühlt mancher sich schnell als Mobbing-Opfer. Die Möglichkeiten, sich zu wehren, sind begrenzt. Hören Sie den Podcast von Monika Köstlin und erfahren Sie die Meinung von Stephan Teuber zu dem Thema Mobbing.

10. SEPTEMBER 2008

Der Jobblogger

Office Management

Kennen Sie das auch? Ständig unterbrechen Telefonanrufe oder Bürobesucher (Mitarbeiter oder gar Kunden) Ihren Arbeitsrhythmus und stören Sie bei der Arbeit. Hinzukommt, dass Informationen entweder nicht an Sie kommuniziert, falsch abgelegt oder nicht optimal aufbereitet sind. Unklare Arbeitsanweisungen, Terminvereinbarungen, die nicht eingehalten werden und eine Fülle an nebensächlichen Details, erschweren Ihnen die Arbeit und lassen Ihnen keine Zeit, sich auf das wesentliche zu konzentrieren. Als wäre das noch nicht genug, sehen Sie sich vielleicht gar noch dem Groll verärgerter Mitarbeiter ausgesetzt, die im Sekretariat nicht den Service erhalten, wie diese ihn erwarten. Finden Sie auf Jobblogger heraus welchen Nutzen höherer Büroeffizienz im Sekretariat mit sich bringen kann, geschrieben von Stephan Teuber.

28. AUGUST 2008

WiPs

Coaching-Tagung 2008

Am 28.November 2008 veranstaltete der WiPs seine erste Coaching-Tagung. Das Motto lautete „Wertschöpfung durch Coaching“.

Zu der mit erstklassigen Referenten und einem interaktiven Werkstattkonzept angelegten Veranstaltung (siehe Programm) kamen annähernd 100 Personen (Coaching-Anbieter, -Interessierte und -Verantwortliche aus Unternehmen) im Maritim Rhein-Main-Hotel Darmstadt zusammen.

Als gemeinnütziger Verein leisteten wir mit dieser Tagung einen Beitrag für eine professionelle Coaching-Kultur und die systematische Weiterentwicklung von Coaching. Dabei wurden wir unterstützt von unseren Kooperationspartnern, der Sektion Wirtschaftspsychologie im BDP (www.abo-psychologie.de) und dem Fachverband Personalmanagement im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. (www.bdu.de).

Lutz Siebert (Fraport AG) und Stephan Teuber (Loquenz Unternehmensberatung GmbH) referierten zum Thema Coaching-Pools. Die Dokumentation ist unter www.wips-ev.de frei zum Download.

17. AUGUST 2008

Perspektive Mittelstand

Change Management – Wandel sinnlich erfahrbar machen

Weil Führungskräfte wie Mitarbeiter individuelle Verarbeitungsgeschwindigkeiten haben, braucht es zur Initiierung und Verarbeitung von Change-Prozessen Raum und Zeit. In diesem Kontext helfen gemeinsame Erfahrungsplattformen wie beispielsweise Change-Events, den Change-Prozess zu vitalisieren. Den vollständigen Artikel von Stephan Teuber finden Sie hier.

8. AUGUST 2008

Perspektive Mittelstand

Empowerment: Coaching für Führungskräfte in der Produktion

Der Druck auf Führungskräfte ist enorm – vor allem in der Fertigung und Produktion: Die Kennzahlen müssen stimmen und die gewerblichen Mitarbeiter funktionieren, sonst „gibt es Druck von oben“. Für Führungskräfte ein fortwährender Balance-Akt, die einerseits die Mitarbeiter motivieren und andererseits die Zielerreichung sicherstellen müssen. Um seine Führungskräfte dabei zu unterstützen und zu stärken, hat sich ein Automobilzulieferer dazu entschlossen, ein Coaching-Projekt bei der Loquenz Unternehmensberatung zu initiieren.

30. JULI 2008

KSI – Krisen-, Sanierung- und Insolvenzberatung

Worauf sollte sich die Personalführung in stürmischen Zeiten konzentrieren?

Personal wird durch betriebliche Krisen extrem verunsichert. Gerade Leistungsträger reagieren sehr sensibel auf Umbruchsituationen und wägen ab, welche Perspektiven sie im Unternehmen sehen oder ob ein Wechsel für sie mehr Chancen bietet. Um einen wertvollen Ratschlag für stürmische Zeiten zu liefern, berief sich die KSI auf die Empfehlungen von Stephan Teuber, wie man Krisen meistert.

20. JULI 2008

Neue Caritas

Mitarbeiter an Board nehmen – die ersten 100 Tage im neuen Job

Unternehmen sollten die Einarbeitung neuer Mitarbeiter nicht dem Zufall überlassen. Erfolgreiches Onboarding lohnt sich für beide Seiten, laut dem Fachbeitrag von Stephan Teuber.

10. JULI 2008

BDU-eDepesche

Neuerscheinung Praxishandbuch Change Management

Veränderungsprojekte gehören zum Unternehmensalltag. Lesen Sie hier die Rezension des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater über das neue Praxishandbuch Change Management, herausgegeben von Stephan Teuber und Jan Kuhnert. Hier können Sie es bestellen.

28. JUNI 2008

Personalmagazin

Grenzen und Chancen von Change-Prozessen

Das Praxishandbuch, aus der Feder der Fachverbände Change Management und Personalmanagement im BDU, erläutert Change Prozesse für Geschäftsführer und Berater. Auch für Personaler bieten die praxisorientierten Beiträge zahlreiche interessante Hintergründe.

20. MAI 2008

VisAVIS Economy

Rezepte gegen den Mangel

Bis 2020 fehlen in Deutschland bis zu 6 Millionen Arbeitnehmer. Besonders der Fachkräftemangel bedroht die Innovationskraft von Wirtschaft und Gesellschaft. Lesen Sie hier die Rezepte gegen den Mangel von Stephan Teuber und anderen Autoren.

31. MäRZ 2008

PROFITS

Frauenquote in Firmen – ist das sinnvoll?

Eine Führungskraft, die nur aufgrund einer Quote in der Hierarchie aufsteigt, findet keine Akzeptanz bei den Mitarbeitern. Die Personalentwicklung und die Chancen für junge, in Führungspositionen kommende Frauen sollten langfristig geändert und nicht kurzfristig befohlen werden. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Quelle: PROFITS, das Unternehmermagazin der Sparkassen-Finanzgruppe

8. FEBRUAR 2008

Krankenhaus IT-Journal

Führungskräfte loben zu wenig

Nahezu unüberschaubar sind die Ratschläge und Empfehlungen, die hinsichtlich erfolgreicher Mitarbeiterbindung verbreitet werden. Nicht selten führt dieser Umstand zu Unsicherheit und dem Gefühl der Überforderung. Lesen Sie hier die Empfehlungen von Stephan Teuber, um diesen Entwicklungen gegenzusteuern.

4. FEBRUAR 2008

HR Services

Herausforderung „Gesundheit im Betrieb“

Arbeitgeber müssen sich mit dem Thema Betriebsgesundheit ganz neu auseinandersetzen. Dafür sorgt vor allem eine alternde Gesellschaft mit steigender Lebensarbeitszeit.

3. FEBRUAR 2008

impulse – Das Unternehmermagazin

Alle sind weg und keiner merkt’s

Im Sommer wollen wieder alle gleichzeitig verreisen. Und wer erledigt die Arbeit? Wie Chefs richtig planen und Streit vermeiden und was für reibungslose Arbeitsabläufe während der Abwesenheit von Mitarbeitern entscheidend ist verrät Ihnen Stephan Teuber hier.

19. JANUAR 2008

Mühlacker Tagblatt

„GUT“-Bilanz fällt gut aus

„Sich darüber klar sein, was man will, dies deutlich zum Ausdruck bringen und überzeugen, sind die Mittel zum Erfolg“, klärte Stephan Teuber in seinem Vortrag auf. „Kommunikation ist alltäglich, missverständlich, notwendig, von Gewohnheiten geprägt, die der andere nicht unbedingt kennt.“

8. JANUAR 2008

Economag

Alles im Wandel: Change Management-Herausforderungen am Beispiel einer Kreissparkasse

Alles fließt. Dieser Realität müssen sich auch Unternehmen stellen. Gerade sie unterliegen einem ständigen Wandel. Dieser kann ungeplant oder geplant sein. Letzterer wird in der Regel von der Geschäftsleitung initiiert und durch ein so genanntes Change Management begleitet. Stephan Teuber und Artur Schmidt zeigen am Beispiel einer Kreissparkasse auf, welche Stufen ein erfolgreiches Change Management durchläuft und welche Stolpersteine auf diesem Weg liegen können…