PRESSESPIEGEL

31. OKTOBER 2009

bku Journal 3/2009

Stuttgarter Unternehmerdialog 2009

Am 29. Oktober moderierte Stephan Teuber den Stuttgarter Unternehmerdialog 2009, der über 90 Führungskräfte begeisterte. Dem Leitgedanken „Globale Geschäfte – globale Werte“ widmeten sich die Gastredner Prof. Heribert Schmitz, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender von Hewlett Packard in Deutschland und Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, Gründer der Strategie und Wert Beratungs- und Beteiligungs-GmbH. Sie referierten zur Frage, wie die Gratwanderung zwischen Geschäft, Wertüberzeugung und dem kulturellen Anderssein jenseits von Deutschland zu schaffen ist. Lesen Sie den vollständigen Artikel aus dem bku Journal 3/2009 des Bundes Katholischer Unternehmer.

26. OKTOBER 2009

tk.de

Inhalte eines Mitarbeitergesprächs

Folgende Punkte können in einem Gespräch auf der Agenda stehen:

  • Stand der Zusammenarbeit unter fachlichen und zwischenmenschlichen Aspekten
  • Definition der Arbeitsaufgabe
  • Arbeitsbedingungen
  • Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung
  • Eventuell feste Zielvereinbarungen…

Lesen Sie den gesamten Artikel: www.tk.de.

15. OKTOBER 2009

existenzgründer.de

Verhandlungen führen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat die Broschüre „Verhandlungen führen“ für Existenzgründer neu aufgelegt. Wir freuen uns, dass die redaktionelle Mitarbeiter von Stephan Teuber und die Broschüre so gefragt sind, dass eine zweite Auflage notwendig wurde. Hier der Link zum Download: Informationen zur Existenzgründung und -sicherung.

5. OKTOBER 2009

TK-Ratgeber

Das Mitarbeitergespräch

Das Mitarbeitergespräch ist ein unumgängliches Instrument moderner Personalführung. Wichtig ist zudem, dass sich die Feedback-Kultur im Unternehmen erst einmal entwickeln muss. „Man sollte vom ersten Feedback-Gespräch nicht zu viel erwarten“, sagt Experte Stephan Teuber. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

26. SEPTEMBER 2009

Perspektive Mittelstand

Gesundheitsmanagement – Barrieren auf dem Weg zum vitalen Unternehmen

„Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) oder auch Gesundheitsprojekte sehen in jedem Unternehmen anders aus. Und das ist gut so! Viele Formen des BGM und BGF haben jedoch eines gemeinsam: Es geht mehr, vor allem in Sachen Effizienz!“ Den vollständigen Artikel von Stephan Teuber und Artur Schmidt finden Sie hier.

26. AUGUST 2009

Perspektive Mittelstand

Lean Management – Der Weg zur schlanken Büroorganisation

„Jeder, der schon mal den Kilos den Kampf angesagt und eine Schlankheitskur bzw. Diät gemacht hat, kennt das gute Gefühl, wenn die Pfunde purzeln und man wieder leichter durchs Leben schreitet. Ähnlich ergeht es auch Büroteams, die zur Optimierung Ihrer Büroorganisation ein Lean Management Projekt gestartet haben.“ Den vollständigen Artikel von Claudia Heizmann finden Sie hier.

20. AUGUST 2009

IFAM flash

Checken Sie Ihre Führungsfähigkeit – Eine Checkliste mit Punktzahlen

„Führungsfähigkeit ist letztendlich, was Sie als einzelne Führungskraft wirkungsvoll macht, und dies lässt sich nur individuell aus Ihrer Perspektive beantworten.“ Lesen Sie hier den Artikel von Stephan Teuber.

29. JULI 2009

Handelsblatt

Die B-Mitarbeiter machen’s

„Sie stellen die breite Masse in jedem Unternehmen: Verlässliche Mitarbeiter, die täglich ohne großes Aufsehen ihre Arbeit tun.“ „60 bis 80 Prozent der Belegschaft gehören zu den B-Playern“, sagt Stephan Teuber.

20. JUNI 2009

Messe Rückblick der Personal & Weiterbildung

Betriebliches Gesundheitsmanagement war gefragt wie nie

„Ein Thema, das viele unserer Gesprächspartner beschäftigt, ist das Betriebliche Gesundheits-management (BGM) und eine erfolgreiche Implementierung“. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
Quelle: DGFP-Deutsche Gesellschaft für Personalführung mbH

18. MAI 2009

socialnet.de

Praxishandbuch Change-Management

„Wandel, Veränderung oder zu neudeutsch Change ist in aller Munde. Die Globalisierung der Märkte und der fortschreitende Wettbewerb fordern Unternehmen heraus ihre Strukturen und Prozesse zu überdenken und neu zu gestalten.“ Lesen Sie auf socialnet.de die vollständige Rezension.

11. APRIL 2009

Wirtschaft Neckar-Alb

Veränderungen bewirken statt Änderungen kommunizieren

„Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Abkühlung wird inzwischen fast überall über Umstrukturierung, Neuausrichtung und Einsparungen nachgemacht. Häufig richtet sich das Augenmerk dabei auf die Kommunikation nach außen: Bloß kein schlechtes Bild abgeben vor Kunden, Lieferanten und in der Öffentlichkeit. Die interne Unternehmenskommunikation bleibt dagegen auf der Strecke“. Doch gerade die interne Kommunikation darf im Zeichen des Change nicht vernachlässigt werden. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel und erfahren Sie, was der Experte Stephan Teuber vorschlägt.
Quelle: www.wirtschaft-neckar-alb.de 

7. APRIL 2009

PERSONAL-Spezial

Kurzinterview zu dem Thema Personalmanagement

„Mitarbeiterbindung, das interessiert doch jetzt in der Krise niemanden.“ „Doch gerade jetzt müssen die Voraussetzungen geschaffen werden. Da geht es um Employer Branding wie Recruitment, um Weiterbildungskonzepte, die eng an den Anforderungen im Betrieb orientiert sind, um Konfliktbewältigungsstrategien, wenn junge Vorgesetzte auf erfahrene Arbeitnehmer treffen, um Gesundheitsprogramme“ antwortet Stephan Teuber.
Quelle: www.personal-im-web.de
© Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH

22. FEBRUAR 2009

Eisenwaren Zeitung

Durch Wissen überzeugen

„Die Bereitschaft zur Umgestaltung zeigt sich beim knapp 30-Millionen-Euro-Umsatz starken Handelsunternehmen Lutz aus Gersthofen und seinen insgesamt 156 Mitarbeitern nicht nur an den umfassenden Umbauten des Firmengebäudes, sondern auch an der spontanen Teilnahme an der BSS-Academy. “ Lesen Sie hier den Artikel.

Informationen für die Qualifizierung zum Vertriebs- und Anwendungsspezialisten im technischen Fachhandel (IHK) durch die BSS-Academy erhalten Sie hier.