27.06.2014

Der richtige Zeitpunkt – tatsächlich eine Kunst!

Jetzt! Die Kunst des perfekten Timings.

Stuart Albert hat über Jahre alles über Timing akribisch gesammelt, daraus ein Klassifikati-onssystem entwickelt. Das Ziel ist, eine Methode zu entwerfen, „die es uns ermöglicht, Timingprobleme überall in der Arbeit und im Leben zu erkennen, zu benennen und anzugehen“ (S. 11).

Der zweite Punkt, das Benennen, gelingt dem Autor außerordentlich gut. Ähnlich wie beim Lesen einer Partitur, die ja ein Codesystem darstellt, um z.B. ein Symphoniekonzert zu notieren, stellt er ein Notationssystem für das Phänomen Timing bereit. Er greift dabei zurück auf:

  • Sequenz
  • Zeitliche Interpunktion
  • Intervall und Dauer
  • Tempo
  • Form
  • Polyphonie

 

Unter dem Begriff Timinglinsen versteht er die Anwendung dieser sechs Linsen in der Timinganalyse.

Den ersten Punkt, Timingprobleme zu erkennen, erleichtert Albert auf jeden Fall im Nach-hinein in der Analyse. Bis das Wissen um die Linsen auch prognostisch, in der Planung, angewendet werden kann, dazu benötigt es sicherlich noch umfangreiche Übung. Leider gibt er wenig Hinweise auf praktische Übungen zum Umgang mit Timingproblemen, dafür aber immer wieder klare Impulse zur vertieften Timinganalyse.

Insofern bleibt der dritte Punkt, Timingprobleme anzugehen, nach der Lektüre des Bandes weiterhin offen. Diesen dritten Punkt kann man m.E. von keinem Buch realistischer Weise erwarten.

Was bleibt? Eine Empfehlung des Bandes für die Zielsetzung, das Phänomen Timing vertiefter erkennen und verstehen können. Und die eigene Praxis, um die Erkenntnisse auch wirklich bei konkreten Entscheidungen anzuwenden.

Was für das Buch auf jeden Fall gilt: Die vielen und praktischen Beispiele mit denen Albert Timingprobleme beschreibt und der Sprachstil machen es einfach zu lesen. Auch als Urlaubs-/Wochenendlektüre geeignet.

Bestellen Sie das Buch hier.


Kommentieren

  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.