04.07.2014

Integriertes Gesundheitsmanagemt

Der Standard für Einführung und Weiterentwicklung integrierten Gesundheitsmanagements?

Mit dem Anspruch einen „Standard“ zu setzen, legen die Autoren – im Wesentlichen konzernerfahrene BGM-Experten – die Latte für diesen Band im Namen der Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) hoch.

Dem Anspruch eines Standards folgend, gehen die Autoren das Thema Gesundheitsmanagement im ersten Kapitel klassisch an: Was sind eigentlich die Gründe, dass Gesundheitsmanagement momentan „in“ ist? Kondratieff hat Gesundheit als Thema des sechsten Kontratieff-Zyklus angekündigt und die monetäre und nicht-monetäre Wirkung von Gesundheitsmanagement scheint unbestritten. In den folgenden Kapiteln werden Konturen und Elemente sowie Strategien und Ziele eines integrierten Gesundheitsmanagements mustergültig skizziert. Auch der Aufbau eines Maßnahmenportfolios und die Maßnahmenumsetzung erhalten in den Kapiteln vier und fünf angemessen Raum.

Ein kleiner Wehrmutstropfen stellt für mich das Kapitel sechs über das Controlling von Gesundheitsmanagement dar. Hier würde ich mir klare ROI-Darstellungen für die firmeninterne Diskussion wünschen. Die Darstellung von KPIs für das Gesundheitsmanagement und der prinzipielle Berechnungsweg scheinen mir dafür nicht ausreichend. Auch in der eher prinzipiellen Darstellung von Kommunikations- und Marketingaspekten in Kapitel sieben habe ich nur wenige, auf das Buchthema spezifische, Elemente wahrgenommen.

Die Unternehmensbeispiele im zweiten Teil sind anregend zu lesen. Hier wäre noch eine Konkretisierung auf Klein- und kleinere mittelständische Betriebe spannend. Die Beispiele fokussieren schon eher auf große Einheiten.

Die Anhänge mit Tools, Checklisten und Betriebsvereinbarungen sind für den Praktiker sicherlich hilfreich, da sie viel Fleißarbeit abnehmen können.

Gut gefallen hat mir, dass von den Autoren Gesundheitsmanagement immer auch im Kontext der Führungs- und Unternehmenskultur gesehen wird. Dies ist sicherlich ein Aspekt, der in der aktuellen Diskussion immer noch zu kurz kommt. Leider wird Gesundheit immer noch viel zu häufig als ein individuelles Thema des/der Mitarbeiters/in oder unter dem Stichwort Arbeitsschutz/-sicherheit als Gefahrenabwehr gesehen. Diesem Aspekt des Bandes sollte in der Umsetzung von Konzepten des integrierten Gesundheitsmanagements unbedingt Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Bestellen Sie das Buch hier.


Kommentieren

  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.