Nudging in Besprechungen leicht gemacht

Nudging in Besprechungen leicht gemacht

Ein Impulsbuch von den Autoren Martin J. Eppler & Sebastian Kernbach

Klassische Fragen vor Besprechungen

Wenn man sich auf seine Besprechungen vorbereitet, gehen einem oft viele Fragen durch den Kopf.

  • Wie kann ich Besprechungen produktiv und positiv gestalten?
  • Was können wir tun, um fokussiert, orientierend, involvierend und verantwortungsvoll zu tagen?
  • Wie kann ich kompakt dokumentieren?

Das Versprechen der Autoren: „Wie dies relativ einfach gelingen kann, zeigen wir in diesem Buch“!

Skepsis als erfahrene Führungskraft über dieses Buch? – Fehlanzeige!

Als erfahrene Führungskraft und professioneller Moderator wurde ich bei diesem Versprechen erst einmal skeptisch, habe aber trotzdem neugierig zugegriffen und: wurde äußerst positiv überrascht.
Auch wenn es etwas abgegriffen klingen mag, das Buch ist jede seiner 180 Seiten wert!

Nudging, also die Methode der kleinen Schubser, die der Verhaltensökonomie entstammt, steht bei manchen im Verdacht zu manipulieren.
Meine Erfahrung mit den Vorschlägen der Autoren: Es sind äußerst effektive Elemente, die wirkungsvoll dazu einladen, sich an einer Besprechung produktiv zu beteiligen oder beteiligen zu können, da mir die Orientierung für meinen Beitrag sehr leicht gemacht wird.
Wer skeptisch ist, ist eingeladen, die Nudges für weniger Meetings, kürzere Meetings oder bessere Konzentration in Meetings auszuprobieren. Dann legt sich meiner Erfahrung nach die Skepsis von selbst.

Einfach bessere Besprechungen durch Nudging - anstubsen

Die Autoren empfehlen für eine Realisierung sowie Umsetzung kürzerer Meetings u.a. folgendes:

  • Eine gut sichtbare Uhr
  • Einen rückwärts laufenden Timer
  • Stand-ups anstelle von Sitzungen
  • Meetingzeitpunkte im Vorfeld von fixen Terminen (z.B. der Mittagspause)
  • Veränderung der Standardzeiten von Meetings von 60 auf 30 Minuten
  • Vorabstart (Kaffee fünf Minuten vor der Sitzung)
  • Rapid Fire-Methode als klar strukturiertes Blitzlicht oder
  • Petcha Kucha

Kritische Würdigung des Buchs

Klar mögen nicht alle Methoden neu sein. Das ist auch nicht der Anspruch des Buches. Sondern mit welchen kleinen oder auch kleinsten Veränderungen in meiner Besprechungsmethodik und –organisation kann ich zu einer Optimierung der Besprechungskultur in meinem Haus beitragen?

Für mich ein wirkungsvolles und originelles Beispiel: der dem Buch beiliegende Pfeil. Da hätte man auch selbst drauf kommen können…
Macht nix, so kann man ihn einfach von den Autoren kopieren. Viel Spaß beim Ausprobieren!

>> Das Buch können Sie hier bestellen <<

Kommentieren