Leading with Heart: How you as a versatile leader can successfully lead with dignity, values and trust in a digital working world 4.0, Peter Becker (2024)

Führen (Leading) mit Werten und Vertrauen

Man merkt dem Buch mit jeder Seite das Herzblut des Autors beim Thema „Wie kann ich in der digitalen Arbeitswelt 4.0 mit Würde, Werten und Vertrauen führen?“ an.

Die veränderte Rolle von Führen

Mit einer kurzen Einführung in die VUCA-Welt wird deutlich, Führung sollte neu gedacht werden. Die Bewegung von Transaktionaler Führung hin zu Transformationaler Führung ist nur ein Beispiel dafür. Die Herausforderung für Führungskräfte: Wie kann ich das Gute bewahren und Neues Lernen?

Was ist die Menschennatur?

Um meiner Führungsaufgabe gerecht werden zu können, sollte ich mein Gegenüber, meine Mitarbeitende verstehen können. Dazu schlägt der Autor eine Tour de Horizon zu verschiedenen Modellen des Menschseins vor. Dieser reicht vom Big Five – Modell, über Hogan bis hin zu Alfred Adler.
Leider begründet er seine Auswahl nicht wesentlich. Bietet auf jeden Fall aber einen inspirierenden Spannungsbogen. Sein Plädoyer: ein holistisches Menschenbild.

Wer bin ich? Und wer sind wir?

Über die Fragen nach wer ich als Einzelperson und wer wir als Team sind, zeichnet Becker Wege auf, wie ich diesen Fragestellungen z.B. mit Lego Serious Play nachgehen kann. Seine Grundidee: Werde der, der Du bist, und setze Deine Reise fort!

Vielen Anregungen für Menschen, die weiterdenken möchten

Das Buch zeichnet sich durch die zahlreichen Modelle, Beispiele und vorgeschlagenen Designs aus. Damit bietet es für alle, die selbstständig einen roten Faden für sich und ihr Team entwickeln wollen, einen tollen Steinbruch.

Wer eine komplette Ausarbeitung zu Führen mit Herz erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Doch firmiert dieser Band auch unter der Reihe „LEADERSHIP compact“. Und diesen Anspruch erfüllt es.

Weitere Buchbesprechungen

Buch auf Amazon bestellen

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Scroll to Top