21.06.2016

Leitsätze oder Leidsätze?

In unserer Beratung erleben wir es immer wieder, dass Leitsätze auch als Anlass genommen werden, um Mitarbeitern oder Kollegen falsche Verhaltensweisen vorzuhalten.

Das Leitbild bzw. die Leitsätze sozusagen als Verhaltensregulatorium. Unsere Erfahrung zeigt, dass Leitsätze weniger den Rahmen definieren, sondern eher Orientierung herstellen sollten. Was ist die erwünschte Richtung, in die sich das Unternehmen bzw. die Organisation bewegen sollten? Was sind unsere Grundhaltungen und Werte, auf deren Hintergrund wir unser Geschäft betreiben?

Ein schönes Beispiel, wie solch eine Orientierung in knapper und leicht verständlicher Form hergestellt werden kann, sind die Leitsätze der Bodensee-Wasserversorgung. Sie sind das Ergebnis eines intensiven Reflexionsprozesses mit einer überschaubaren Gruppe repräsentativer Mitarbeiter/-innen. Ich habe mich gefreut, bei der Entstehung beratend dabei gewesen sein zu dürfen. Ich bin gespannt, wie Sie das Ergebnis einschätzen. Sehen Sie hier selbst!

 

 


Kommentieren

  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.