19.12.2017

Studie Zukunft Krankenkaus

Gute Prozesse und Information von Ärzten gefordert – mit dem Fokus auf den Patienten

Ziel der Studie Zukunft Krankenhaus

Ein befreundeter Kollege hat in seiner kleinen aber feinen Studie Zukunft Krankenhaus –  Was uns zufrieden macht, was uns stört, was wir uns wünschen, junge Mediziner und Ärzte nach Themen befragt, die aus ihrer Sicht optimiert werden sollten.

Die Ergebnisse lassen sich recht eindeutig gruppieren. Was sollte angepackt werden?

  • Die Prozesse
    • Patient im Fokus: Mehr Zeit für Patienten (weniger oder effizientere Bürokratie) und nicht primär Fallzahlen optimieren.
    • Mehr Zeit für ärztliche Aufgaben, gemeinsame Organisation der Arbeit zwischen Ärzten und Pflege (ohne starre Funktionstrennung).
    • Effektivere und schnellere patientenorientierte Prozesse.
  • Die Information
    • Bessere Nutzung von Informationstechnologie (Stichwort: Elektr. Patientenakte).
    • Mehr interdisziplinäre Zusammenarbeit, auch mit niedergelassenen Ärzten.
  • Die Qualifikation
    • Bessere Unterstützung und Supervision in der Ausbildung zum Facharzt.

Für das Thema Prozesse könnte ich mir alle Instrumente aus dem Baukasten des Lean-Managements als hilfreich vorstellen.
Für das Thema Information hält die Digitalisierung, in Form von elektronischer Patientenakte und der Möglichkeiten der Online-Kommunikation. viele Instrumente bereit.
Das Thema Qualifikation entscheidet die Gewichtung durch die übergeordnete Führung.

Ich bin gespannt, was sich aus dieser Studie künftig entwickelt.  >>Mehr zur Studie

 


Kommentieren

  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.