30.08.2016

Zustimmung oder Konsensprinzip?

Dark Horse – eine Mischung aus Agentur und Beratung – gibt allen seinen 30 Gründern die Möglichkeit, bei strategischen Entscheidungen mitzuwirken. Dabei gelten zwei Prinzipien:

  1. Die Meinung von allen wird abgefragt.
  2. Eine Entscheidung geht durch, wenn es keinen schwerwiegenden Einwand oder keinen Alternativvorschlag gibt (Konsensprinzip).
    Was wird damit erreicht? Dass alle hinter der Entscheidung stehen können und diese doch zügig getroffen wird.

Für mich eine gute Alternative zu Entscheidungssituationen, in denen deshalb nicht entschieden wird, weil der eine oder die andere Beteiligte noch einen sanften Zweifel hat, es allerdings auch nicht zur Konkretisierung einer besseren Lösungsidee kommt. Dann lieber entscheiden, umsetzen und ggf. rasch optimieren.


Kommentieren

  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.