Die Vierte Industrielle Revolution

Die Vierte Industrielle Revolution

von Klaus Schwab

Die Folgen der Digitalisierung im handlungsorientierten Überblick

Klaus Schwab, Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums, geht davon aus, dass wir im Moment nicht nur die Blüte der Dritten Industriellen Revolution erleben, sondern mit Fug und Recht aufgrund der Geschwindigkeit, Breite und Tiefe und der systemischen Auswirkungen von der Vierten Industriellen Revolution sprechen sollten.

Er will in diesem Buch die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Technologie und Gesellschaft verdeutlichen, um den Lesern eine Hilfestellung zu geben, diese „Revolution in einer Weise zu gestalten, die dem globalen Gemeinwohl dient“ (S. 13).

Dazu gibt er einen Überblick, stellt die wichtigsten Technologien vor, zeigt deren Auswirkungen und politischen Herausforderungen auf, um am Ende seines Werkes auf praktische Ideen und Lösungsansätze zu kommen, die helfen diesen Transformationsprozess zu steuern und sein Potenzial zu nutzen.

Für meine Beratungsarbeit in den Unternehmen und Organisationen zu Themen wie „Arbeit 4.0“ und „Leadership 4.0“ weitet das Buch die Reflexionsfläche, aufgrund derer aktuelle Trends und spezifische Problematiken bei der Umsetzung von „Industrie 4.0“ eingeordnet werden können. Auf gut 100 Seiten zeigt Schwab die unterschiedlichsten Auswirkungen auf Wirtschaft, Wachstum, Kundenerwartungen, öffentliche Organisationen, privates Leben und auch Identität, Moral und Ethik auf. Leider gibt er keine Rezepte vor, nach denen in der Vierten Industriellen Revolution gehandelt werden kann, doch das wäre auch zu viel erwartet bzw. unrealistisch.

Der Anhang konkretisiert tiefgreifende Veränderungen, die aufgrund der Vierten Industriellen Revolution zu erwarten sind. Als Unternehmer bietet es sich an, die Effekte dieser Veränderungen auf das eigene Geschäftsmodell zu überprüfen. Schon alleine für diese Hilfestellung lohnt sich die Anschaffung des Buches!

>> Das Buch können Sie hier bestellen <<

Kommentieren