10.07.2015

Führung im Spannungsfeld von Kunden, Mitarbeitern und Kapitalgebern – ein nicht immer leichtes Spannungsverhältnis

Auf der einen Seite scheint es ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, drei Polen eines Spannungsfeldes gleichzeitig gerecht zu werden, auf der anderen liegen „in diesem Spannungsfeld mächtige Ressourcen. Um sie geht es“ (Blatt 1).

http://www.ehp.biz/img/books/book_196.gif

Ein klares Programm der Autoren, die umfangreiche Erfahrungen als Führungscoaches und Organisationsberater mitbringen. Diese Ressourcen wollen sie dem Leser erschließen.

Mein Resümee: Es gelingt ihnen! Schon allein die Darstellungsform regt zur Ressourcenaktivierung an. Je Thema in der Regel eine Doppelseite, die eine Hälfte ein mehr oder weniger umfangreicher Text, mindestens die anderen 50% sind grafisch gestaltet. D.h. jedes Thema wird rational (Text) und emotional (Visualisierung und Text) aktiviert.

Ein zweites Kaufargument: Die Autoren verengen sich nicht auf ihre umfangreiche berufliche Erfahrung im Feld, sondern bringen den „top-aktuellen Stand des methodischen Führungswissens“ (so Wolfgang Loos in seiner Vorbemerkung) ein. Und als drittes: Die Texte sind wirklich knapp geschrieben und fast journalistisch aufbereitet.

Für mich ist es ein Werk, das immer wieder zum Reinblättern einlädt, sich aber auch nicht dagegen sträubt, an einem verregneten Sonntagnachmittag am Stück gelesen zu werden. Eine klare Empfehlung für alle, die Anregungen (nicht rezepthafte Einengungen) zum Thema Führung suchen.

Bestellen Sie das Buch hier.


Kommentieren

  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.