11.08.2015

Sommerzeit – offline

„Summertime and the livin‘ is easy. Fish are jumpin‘ and the cotton is high“…

…Ella Fitzgerald 1968 in Berlin (https://www.youtube.com/watch?v=u2bigf337aU). Wahrscheinlich war es ein ähnlich warmer Sommer. Zwar stehen bei uns in Deutschland die Baumwollpflanzen nicht im Saft, aber wenn ich die Arbeit mit unseren Kunden im ersten Halbjahr Revue passieren lasse, dann sieht es auch für den Herbst als Erntezeit wieder gut aus. Grund genug in die Sommerpause zu gehen und die Zeit zu genießen. Und zwar „offline“.

Wie halten Sie es mit der Erreichbarkeit im Urlaub? Bei uns hat sich ein Prinzip bewährt: Klar bin ich während des Urlaubs für meine Mitarbeiter/-innen erreichbar. Wie? Einmal am Tag überprüfe ich mein Smartphon auf neue SMSen. Sind meine Kollegen/-innen der Meinung, dass ich mir einen Vorgang im Urlaub anschauen sollte, dann informieren Sie mich per SMS über die Notwendigkeit – mit der herzlichen Bitte von mir, sich zu überlegen, ob sie wirklich meinen Urlaub unterbrechen wollen. In den letzten zehn Jahren habe ich zwei SMSen bekommen. Beides Mal war ich als Vorgesetzter froh, mich einschalten zu können. Ansonsten ging es während meiner Abwesenheit tatsächlich ohne mich…

 

Und für die nächsten Sommertage noch ein zweiter Tipp: die vielleicht nicht so bekannte Version dieses Klassikers https://www.youtube.com/watch?v=alrBe2XF0IA.

 

Auf einen weiterhin erholsamen Sommer!

 

Mit herzlichem Gruß

Stephan Teuber


  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.