30.10.2015

Klassische Einführung in die Moderation

In seinem Untertitel präzisiert der Autor sein Anliegen: „Strategie-Workshops und Klausuren erfolgreich moderieren“. In Anlehnung an Titel und Untertitel erwartet der Leser m.E. Information und Praxis zu den Stichworten „Moderation“ und „Strategie“.

Dem Thema „Moderation“ wird Sven Lundershausen die ersten 177 Seiten vollumfänglich gerecht. Wobei sich der Neuigkeitswert zum Thema Moderation in engen Grenzen hält. Es ist eher die erneute Aufbereitung des Themas. Hier würde auch ein Blick in die bereits vorhandenen Einführungen zum Thema Moderation genügen.

Im zweiten Teil geht der Autor auf das Thema „Strategie“ und „strategische Initiativen“ ein, d.h. in den nächsten 65 Seiten werden die klassischen Begriffe des Themenfeldes Strategie (Ebenen und Beteiligte, Strategieentwicklung, Vision, Mission, Leitbild, smarte Ziele, Umwelt- und Unternehmensanalyse, SWOT-Analyse, Systemische Strategieschleife) abgearbeitet. Warum genau die Ausarbeitung zu diesen Begriffen genügt bleibt offen. Zum Teil erscheint auch bewährtes unter neuem Gewand. M.E. scheint der Begriff der „systemischen Strategieschleife“ dem Verständnis des hermeneutischen Zirkels aus der Erkenntnistheorie sehr nahe zu sein. Warum neue Begriffe prägen, wenn dazu schon bewährte Begriffe existieren? Auf den letzten knapp 80 Seiten schlägt das Herz des Moderationspraktikers höher. Hier stellt der Autor tatsächlich einzelne Methoden der Strategieentwicklung und deren Moderation – angefangen mit der Erklärung der Methode, Ablaufskizze und Impulsfragen – vor. Schön wäre noch eine Ergänzung mit Tipps und Fallstricken zu der jeweiligen Methode. Hier verfügt Lundershausen sicherlich über einen entsprechenden Erfahrungsschatz, der leider nicht zur Geltung kommt. Schade!

Fazit: Auf den hinteren 80 Seiten verbirgt sich umfangreiches Know-how. Ansonsten würde ich entsprechende Primärliteratur vorziehen.

Bestellen Sie das Buch hier.

 


Kommentieren

  • Kategorien

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.