23.01.2019

Wünsche konkretisieren – gute und rasche Entscheidung fördern

Unser Grundsatz: Alle Ideen sind erwünscht

Häufig entstehen im Arbeitsalltag zahlreiche Ideen. Diese…

  • werden in Teambesprechungen zur Sprache gebracht,
  • besitzen dann, nach einem ersten Brainstorming, noch weiteren Reflexionsbedarf und
  • versanden danach in einem Themenspeicher, der vor sich hergeschoben wird.

Das Ergebnis: Frust, da gute Ideen nicht aktiv genug aufgegriffen und finalisiert werden.

Ganz ähnlich passiert es in unserem eigenen Team immer wieder. Der Umzug in neue Büroräume in 2018 aktiviert immer wieder zu Ideen, wie wir unsere Räume noch besser gestalten könnten. In der Zwischenzeit hängen an einer Pinnwand, die etwas abseits steht, noch ca. 10 weitere Kärtchen zu Gestaltungsideen, die langsam anfangen Staub anzusetzen. Damit diese Ideen, die ja alle ihren guten Grund haben, nicht in diesem Themenspeicher zu kompostieren drohen, haben wir uns in Anlehnung an Laloux folgendes Vorgehen vorgenommen.

Unser Grundsatz: Alle Ideen sind erwünscht

Das Phänomen: Manche Ideen drohen zu scheitern, weil sie für andere Kollegen/-innen noch zu unkonkret sind. Unser Vorgehen: Wenn jemand eine Idee hat, dann ist er aufgefordert, diese in Gesprächen mit einigen Kollegen/-innen weiter zu beratschlagen und zu präzisieren. Dabei geht es v.a. um Aspekte wie:

  • Gibt es eine nennenswerte Anzahl von Kollegen/-innen, die hinter diesem Vorschlag stehen?
  • Wie könnte der Vorschlag konkret umgesetzt werden?
  • Wer könnte den Vorschlag umsetzen?
  • Sind eventuelle Risiken zu bedenken und wie könnte man mit diesen umgehen?
  • Präsentation in der wöchentlichen Lean-Besprechung und Entscheidung nach dem Konsens-Prinzip (vgl. https://bit.ly/2A5uD02).

D.h. wir wägen nicht mehr Pro und Contra der Idee im Team ab, sondern checken den Lösungsvorschlag bezüglich versteckter Risiken. Konkret mit der Frage: Gibt es schwerwiegende Gründe dagegen? Schwerwiegende Einwände werden diskutiert. Liegen diese nicht vor, dann geht es um die Freigabe der Umsetzung (Wer? Mit wem? Mit welchem Budget?).

Ich bin gespannt, wie sich die Umsetzungsquote unserer Ideen in 2019 entwickeln wird. Sicherlich werden aus diesen Erfahrungen weitere Blogbeiträge entstehen.

Auf rasche und effiziente Umsetzungserfolge!


Kommentieren

  • Blogbeiträge als E-Mail erhalten

    Geben Sie ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren